• Top-Angebote in Genua werden Ihre Meinung über den Italien-Tourismus ändern

    Erikcook

    Wenn Sie Genua besuchen, gibt es so vieles, was Sie verpassen können, denn dies ist ein erstaunlich schöner Ort. Es ist nicht gut, immer nur die gleichen Orte zu besuchen, es muss eine Vielseitigkeit in Ihren Reisezielen geben.

    Dinge, die es in Genua zu erforschen gilt:

    Hier haben wir also einige der besten Dinge, die in Genua zu tun sind und die Ihre Reise bereichern werden. Sie können in Italien zu einem erschwinglichen Preis ein Auto mieten, um verschiedene Orte zu genießen. Sie müssen sich nicht allzu sehr beeilen. Sie werden auch Zeit und Energie sparen, wenn Sie in Italien ein Auto mieten, um alle unten angegebenen Orte zu genießen.

    Besuchen Sie das Seefahrtsmuseum von Genua für seine historischen Artefakte:

    Dies ist das größte Schifffahrtsmuseum Europas, weil Genua im 16. bis 19. Jahrhundert eine bedeutende Seemacht war. Dieses Museum ist ein hervorragender Ort für einen Besuch, weil es erstaunliche historische Artefakte aus verschiedenen Epochen beherbergt und der beste Teil ist seine Schiffsgalerie. Hier ist auch ein italienisches U-Boot zu sehen, das für viele Menschen eine große Attraktion darstellt.

    Das Aquarium von Genua bietet Ihnen eine riesige Auswahl an Meereslebewesen:

    Das Aquarium von Genua ist ein erstaunlicher Ort, den Sie auf Ihrer Tour besuchen können. Es ist sowohl für Erwachsene als auch für Kinder interessant. Neben dem Hafen gelegen, beherbergt dieses Aquarium verschiedene Arten von Meereslebewesen wie Haie, Schildkröten, Quallen und Delfine. Mit seinen zahlreichen Ausstellungen und Becken ist es ein großartiger Ort für einen Besuch.

    Passeggiata Anita Garibaldi a Nervi ist die beste Pause von der geschäftigen Stadt:

    Es handelt sich um einen Weg, der sich entlang der Küstenlinien von Genua erstreckt. Wenn Sie eine Pause von der geschäftigen Stadt einlegen und einige Momente in der Natur genießen möchten, können Sie diesen Weg gut zu Fuß zurücklegen.

    Auf dem Weg gibt es auch eine Vielzahl von Wohngebäuden, Cafés und Geschäften, die diesen Ort insgesamt zu einem der besten Naturschauplätze von Genua machen.

    Um einige alte Zementdenkmäler zu sehen, besuchen Sie den Monumentalfriedhof von Staglieno:

    Dies ist der nationale monumentale Friedhof. Er ist eine große Touristenattraktion, da er in den 1800er Jahren erbaut wurde und es dort mehrere Monumente und Statuen aus Zement gibt. Dieser Ort spiegelt auf unglaubliche Weise die historischen Werte der Gegend wider, da das Friedhofsmonument von bogenförmigen Gängen und Säulengängen bedeckt ist. Dies gibt den Blick auf einen alten Palast frei.

    Laterne von Genua, ein hoher, historischer und ikonischer Ort:

    Die Laterne von Genua ist der Hauptleuchtturm des Hafens von Genua und ein historisches und ikonisches Wahrzeichen der Stadt. Er wurde ursprünglich im 12. Jahrhundert erbaut und im Laufe der Zeit rekonstruiert. Dieser 76 Meter hohe Turm bietet eine überwältigende Aussicht über Meilen hinweg, und das Licht, das sich auf der Spitze befindet, ist seine Hauptattraktion. Interessanterweise ist er der drittälteste Leuchtturm der Welt, was ihn zu einem Muss macht.

    Das Castello d’Albertis zeigt die Schönheit der historischen Architektur:

    Das Schloss Albertis wurde 1886 erbaut. Das Erstaunliche daran ist, dass es an der ursprünglichen Stelle erbaut wurde und die Fundamente der hier errichteten Festung aus dem 12. Jahrhundert erbaut wurde. Deshalb bewahrt es die historischen Werte des Forts. Es wurde direkt neben dem Hafen erbaut, so dass es einen erstaunlichen Blick auf das Meer bietet. Im Inneren des Gebäudes befindet sich ein Museum, das es zu einem Muss in Genua macht.

    Schlussfolgerung:

    Wenn Sie auf einer Familien- oder Geschäftsreise sind, müssen alle die Reise genießen. Deshalb haben wir in der Liste der Dinge, die man in Genua tun kann, die Vielseitigkeit beibehalten. Alle Dinge, die hier erwähnt werden, sind für Menschen jeden Alters, von Kindern bis hin zu Erwachsenen, am besten zu tun und machen Spaß.

    https://www.autoitaly.de/

    Categories: Travel

    Comments are currently closed.